Blickpunkt - Willkommen auf der Seite der Selbshilfegruppe Blickpunkt Karlsruhe

Layout:

29. April 2017 – Ausflug zum Hambacher Schloss

Die „Blickpunktler“ trafen sich beim besten Ausflugswetter in der Karlsruher Bahnhofshalle. Von dort aus fuhren sie mit der Regionalbahn nach Neustadt. Danach fuhren sie mit dem Linienbus direkt zum Hambacher Schloss. Von dort aus gingen sie ca. 400 Meter bergauf um das historische Schloss zu erreichen. Im Restaurant gab es kulinarische Speisen, welche allen gut mundeten. Nach dem feinen Mittagessen meldete sich die Gruppe zur Führung des Hambacher Schlosses an. Das Hambacher Schloss (früher Kästenburg, im Volksmund auch Maxburg genannt) beim Ortsteil Hambach der rheinland-pfälzischen Stadt Neustadt an der Weinstraße wurde im Mittelalter als Burg erbaut und in der Neuzeit schlossartig ausgestaltet. Es gilt wegen des 1832 dort ausgerichteten „Hambacher Festes“ als wichtigstes Symbol der deutschen Demokratiebewegung, neben der Frankfurter Paulskirche. „Seit im Mai 1832 zum ersten Mal die schwarz-rot-goldene Fahne auf dem Kastanienberg bei Neustadt wehte, gilt das Hambacher Schloss als Wiege der deutschen Demokratie.
Bei der ganzjährigen Ausstellung „Hinauf, hinauf zum Hambacher Schloss“ wurde der Ausflugsgruppe die Geschichte, durch die hervorragende Führung, detailliert und anschaulich näher gebracht. Sehr beeindruckt begab sich die Gruppe wieder auf den Weg nach Neustadt um in ein sehr beliebtes Cafe einzukehren. Es gab eine Vielfalt an leckeren Kuchen und Eisspezialitäten. Somit konnte jeder nach seinen Wünschen mehr als zufrieden gestellt werden.
Nach so vielen historischen aber auch leiblichen Erlebnissen und Genüssen kamen die „Blickpunktler“ zwar müde aber reich an Erfahrungen wieder in Karlsruhe an.


Zur Startseite | Zur vorigen Seite | Zum Seitenanfang