Layout:

Kooperationsangebote für Schulen

Blindheit und Sehbehinderung besser verstehen

"Mama, warum hat die Frau einen Stock?" "Legen Sie bitte die Gardinenstange zum Bezahlen auf das Band!" "Warum hast du nur einen Skistock dabei?" Diese und andere Kommentare bekommt ein Blinder, der mit einem Blindenlangstock unterwegs ist, fast täglich zu hören. Die Unwissenheit und Hemmschwelle aller Altersgruppen der Gesellschaft führen dazu, dass Blinde und hochgradig Sehbehinderte am Rande unserer Gesellschaft leben. Das kann man ändern! In Zusammenarbeit mit Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen kann man lernen, die Blindheit und Sehbehinderung besser zu verstehen, mehr über Augenerkrankungen zu erfahren, Blindenschrift und Bewältigung des Alltags eines Betroffenen kennen zu lernen, um zu wissen, welche Hilfe wirklich hilfreich sein kann. Durch ein besseres Verständnis können Blinde und Sehbehinderte mitten drin "am Leben teilhaben und sind nicht aussen vor".

Aktuelle Projekte:
  • Kinder engagieren sich für Kinder mit Handicap
  • Jes-Projekt am Bismarck-Gymnasium zur Erstellung einer barrierefreien Webseite
  • Du und ich wir kochen gemeinsam
  • Vier Projekttage in der Kindertagesstätte
  • 05. Mai 2009 - Besuch der 7. Klasse an der Erich Kästner Schule

  • Folgende Kooperationsveranstaltungen wurden in der Vergangenheit durchgeführt:


    Zur Startseite | Zur vorigen Seite | Zum Seitenanfang